Umgehen mit Reizen

14 Artikel

14 Artikel

In einer lebendigen Schulklasse sind Kinder vielen Reizen ausgesetzt. Oftmals werden diese Reize als negativ empfunden. Reizüberflutung kann zum Beispiel zu einem schlechten Konzentrationsvermögen, einer schnellen Irritation, Wut, Vergesslichkeit, Unsicherheit und zu vermehrten Fehlern führen. Diese Hilfsmittel können helfen, diese Reize zu regulieren.

Die Beißanhänger kommen dem Bedarf an Reizen rundum den Mundbereich entgegen. Wir finden es wichtig, sicheres Material zur Verfügung zu stellen, das in den Mund gesteckt werden darf.